20.09.2013

von B° BB

(Quelle: Tourismusgemeinschaft Südliches Allgäu)

Kite-Surfer entdecken Forggensee

Der Forggensee im Südlichen Allgäu wird von den Kitesurfern als neues Revier entdeckt

Zwischen die Segelboote auf dem Forggensee mischen sich vermehrt die Kite-Surfer

Kite-Surfer entdecken den Forggensee

Der Forggensee im Südlichen Allgäu wird von den Kitesurfern als neues Revier entdeckt.

Dank der stetigen Winde entlang des Ostallgäuer Alpenhauptkammes bietet die 15,3 Quadratkilometer große Wasserfläche von Juni bis Oktober fast durchgehend gute Bedingungen für waghalsige Sprünge, Tricks und temporeiche Fahrten über die Wellen – beobachtet von Tausenden Badegästen vor der Kulisse der Königsschlösser Neuschwanstein und Hohenschwangau bei Füssen und den Gipfeln Ammergauer und Allgäuer Alpen.

Der Landkreis Ostallgäu ist generell ein ideales Ferienland für wassersportbegeisterte Urlauber. An den 30 Seen, von denen die meisten in der Region des Südlichen Allgäus zwischen den Gemeinden Eisenberg, Hopferau, Rieden, Roßhaupten, Rückholz und Seeg liegen, summieren sich die überwiegend frei zugänglichen Uferbereiche mit Liegewiesen und Badestrände auf 115 Kilometer Länge.

Unter Seglern, Surfern, Ruderern, Paddlern, Schwimmern und Sonnenanbetern wird der Forggensee als erfrischendes Ausflugsziel im Sommer geschätzt. Auch unter "Zuschau-Aspekten": Allein 2013 trug der Bayerische Seglerverband auf dem fünftgrößten See Bayerns elf offizielle Regatten aus, darunter Anfang Juli die Deutsche Meisterschaft in der Tornado-Klasse.

Wer selbst aktiv werden möchte, ist in der Forggensee-Yachtschule in Rieden-Dietringen richtig. Hier gibt es Kurse für Erwachsene zu allen Scheinen an Segel- und Motorbooten, Katamaran, außerdem Funk- und auch Kindersegel-Kurse, dazu Bootsverleih und See-Törns zum Mitsegeln.

Seit dem Bau des Forggensees 1954 ist der freie Zugang für die Öffentlichkeit zu allen Uferbereichen gesetzlich festgeschrieben. Bewirtete Strandbäder im Südlichen Allgäu gibt es in den Riedener Ortsteilen Dietringen und Osterreinen sowie bei Roßhaupten an den nördlichen Buchten des Stausees.

Eine große Liegewiese unterhalb der Straße zwischen Roßhaupten und Buching eignet sich vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Die Bucht bietet einen großen seichten Wasserbereich.

Campingplätze sind am Westufer in Roßhaupten und Rieden zu finden.

Mehr Informationen zum Forggensee erhalten Sie durch einen Klick auf die unten aufgeführten "Weiterführende Links".

Passend zum Thema

Die Jungimkerinnen im Honigdorf Seeg leiten jeden Donnerstag Führungen und geben Tageskurse.

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: