02.10.2015

von B° BB

(Quelle: KERN COMMUNICATIONS / Christine Grigat)

filmzeitkaufbeuren 2015 - ACHTung!

Tomaten auf den Augen oder besser sehen und hinsehen! Zur 8. Auflage der filmzeitkaufbeuren gibt es viele Premieren

ACHTung! filmzeit - Tomaten auf den Augen oder besser sehen und hinsehen!

filmzeitspezial ACHTung! - Dr. Illegal - Serienpilot von Hadi Khanjanpur

Hauptwettbewerb, Filmblock IV - Check it Out - Spielfilm von Andreas Imstorfer

Hauptwettbewerb, Filmblock IV - Frühling - Spielfilm/Dokufiction von Michael Podogli

Hauptwettbewerb, Filmblock II - One Minute Art History - Experimentalfilm von Cao Shu

Hauptwettbewerb, Filmblock II - Swallowed Whole - Experimentalfilm von Heidi Kumao

Hauptwettbewerb, Filmblock III - The lost Soul - Spielfilm von Tommi Kainulainen

Hauptwettbewerb, Filmblock I - Tristes Déserts – A Robot‘s Tale - Spielfilm von Stephanie Winter

Hauptwettbewerb, Filmblock I - Wir könnten, wir sollten, wir hätten doch … - Spielfilm von David M. Lorenz

Hauptwettbewerb, Internationaler Filmblock - People are strange - Spielfilm von Julien Hallard

Videokunstausstellung "Des Künstlers Garten" von Gabriella Gerosa im kunsthaus kaufbeuren - hier 'Badende' 2013 (Videostill, Detail)

Videokunstausstellung "Des Künstlers Garten" von Gabriella Gerosa im kunsthaus kaufbeuren - hier 'Korb' 2013 (Videostill)

filmzeitkaufbeuren - Logo

ACHTung! filmzeit

Kaufbeurer Filmfestival vom 5. - 11. Oktober

Tomaten auf den Augen oder besser sehen und hinsehen! Zur 8. Auflage der filmzeitkaufbeuren gibt es viele Premieren - ein neuer visueller Auftritt, ein Roadmovie zum Auftakt, ein internationaler Filmblock, ein Workshop in Kooperation mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" sowie das diesjährige filmzeitspezial "ACHTung!" mit Wettbewerbsbeiträgen am Freitagabend, den 9. Oktober, im Corona Kinoplex. Das filmzeitwochenende wird im wieder eröffneten Stadtheater gefeiert. Ein besonderes künstlerisches Highlight wird im kunsthaus kaufbeuren präsentiert – dort ist die Videokunstausstellung "Des Künstlers Garten" der international renommierten Schweizer Künstlerin Gabriella Gerosa bis einschließlich 25. Oktober zu sehen.

ACHTung! filmzeit – passend zur 8. Auflage soll das keine Drohung sein, sondern die Bitte, sich die filmzeitwoche mit einem ambitionierten umfangreichen Programm für Groß und Klein fest vorzumerken.
Der Kartenverkauf startet am 14. September in den Vorverkaufsstellen Freitags Bücherinsel im Kaisergäßchen 8, Kaufmann Schenken & Wohnen und dem Goldschmiedeatelier goldmund in der Sparkassen-Passage sowie im Corona Kinoplex. Tickets können erstmalig auch über ticket@filmzeitkaufbeuren.de gekauft werden.

Zwei Spielorte für die filmzeit

Die Entscheidung ist gefallen – unter der Woche wird das Programm der filmzeitkaufbeuren im Corona Kinoplex gezeigt, während das Festivalwochende, Samstag und Sonntag, dem renovierten Stadttheater vorbehalten bleibt. "Nur mit dem engagierten Corona-Team um Günther Sobeck haben wir die Möglichkeit, das Festivalprogramm weiter auszubauen", kommentiert Festivalleiter Roman Harasymiw die Entscheidung und blickt gespannt auf insgesamt sieben Festivaltage im Oktober.

Am Montag, den 5.Oktober, wird zum Auftakt der 8. filmzeit der Roadmovie "Der 8. Kontinent" im Corona Kinoplex gezeigt. Das Wettbewerbsprogramm dort endet am Freitag mit dem filmzeitspezial "ACHTung!".

Zum Wochenende zieht die filmzeit ins renovierte Stadttheater. Dort wird nach den fünf Filmblöcken des Hauptwettbewerbs am Samstagabend auch wieder gefeiert – auf der filmzeitparty mit Livemusik. Nach der traditionellen Weißwurstdämmerung am Sonntagvormittag – Frühstücken und Fachsimpeln mit Filmemachern, Juroren und Gästen – werden die Preisträger im Stadttheater gekürt. Am Sonntagabend geht es für alle Fans der filmzeit zurück ins Corona Kinoplex. Dort wird ein Allgäu-Klassiker gezeigt. Regisseur Leo Hiemer präsentiert zum 30-jährigen Jubiläum "Daheim sterben die Leut’" in HD-Qualität.

Videokunst im kunsthaus kaufbeuren

Ein weiteres künstlerisches Highlight führt Cineasten, Kunst-und Kulturfreunde in einen besonderen Ausstellungsort. "Der Videokunst eine exklusive Plattform in unserer Region zu bieten, ist ein weiterer wichtiger Aspekt unseres Festivalkonzeptes. Deshalb freuen wir uns sehr, dass wir dieses Jahr das kunsthaus kaufbeuren und seinen neuen Direktor Jan T. Wilms als Kooperationspartner gewinnen konnten", kommentiert Festivalleiter Roman Harasymiw die neue Zusammenarbeit.

Mit einer Vernissage am 8. Oktober wird die Ausstellung "Des Künstlers Garten" der international renommierten Schweizer Videokünstlerin Gabriella Gerosa eröffnet. Sie ist bis einschließlich 25. Oktober im kunsthaus kaufbeuren zu sehen.

Gabriella Gerosa beschäftigt sich in ihren Werken eingehend mit klassischen Bildgattungen. In Anlehnung an die Malerei der alten Meister zelebriert sie eine Opulenz und Kulinarik, die geradezu antagonistisch zum eigentlichen Medium, dem Film, erscheint. Besonders deutlich wird der Bezug zur Malerei bei der Interpretation von Stillleben und bei ihren vom Impressionismus beeinflussten Arbeiten. In ihrem aktuellen Werk am Videozyklus "Impressionistische Landvermessungen" fängt Gabriela Gerosa besondere durch Licht und Schatten komponierte Augenblicke ein und schafft mit den Möglichkeiten moderner Technologien zeitgenössische Meisterwerke. Gleich einem "digitalen Aquarell" gelingt der Künstlerin eine eindrucksvolle Verschmelzung von Malerei, Fotografie und Film, die die Sehgewohnheiten des Betrachters immer wieder aufs Neue herausfordert.

Fakten kurz zusammengefasst

8. filmzeitkaufbeuren vom 5. - 11. Oktober an zwei Spielorten:

Corona Kinoplex und Stadttheater Kaufbeuren
Videokunstausstellung "Des Künstlers Garten" von Gabriella Gerosa im kunsthaus kaufbeuren vom 9. - 25. Oktober, Vernissage am 8. Oktober

Aus mehr als 600 Einreichungen wurden insgesamt 78 Beiträge für das Festivalprogramm ausgewählt.

Im Corona Kinoplex:

  • Auftaktfilm in Kooperation mit dem Arthaus des Corona Kinoplex: "Der 8. Kontinent" von Serdar Dogan am 5. Oktober
  • Präsentation des Filmworkshops "ACHTung Neuland!" in Kooperation mit dem Bundesprogramm "Demokratie leben!" am 6. Oktober
  • Internationaler Filmblock am 6. Oktober
  • Filmblöcke I - IV des Hauptwettbewerbs am 7. und 8. Oktober
  • kinderflimzeit am 9. Oktober
  • filmzeitspezial "ACHTung!" am 9. Oktober


Im Stadttheater:

  • Filmblöcke I - V des Hauptwettbewerbs am 10. Oktober
  • filmzeitparty am Abend des 10. Oktober
  • Weißwurstdämmerung am 11. Oktober
  • Preisverleihung am 11. Oktober


Im Corona Kinoplex:

  • Abschlussveranstaltung in Kooperation mit dem Arthaus des Corona Kinoplex’: Der Besondere Film "Daheim sterben die Leut’" am 11. Oktober abends


Information:

Die filmzeitkaufbeuren e. V. ist ein offenes Autorenfilmfestival, das ganz bewusst nicht auf bestimmte Genres, Themen oder Längen festgelegt ist. Es werden Filme aus den Bereichen Spiel- und Dokumentarfilm, Trick- und Animationsfilm, Kunst- und Experimentalfilm präsentiert. 2008 ins Leben gerufen, hat sich das Festival inzwischen deutschlandweit und über die Grenzen hinaus als kleines, feines Festival mit besonderer Atmosphäre etabliert. Die filmzeitkaufbeuren e. V. ist Mitglied im Verband der bayerischen Filmfestivals.

Mehr Informationen, aktuelle News, sowie das detaillierte Programm zur filmzeitkaufbeuren erhalten Sie durch einen Klick auf die unten aufgeführten "Weiterführende Links".

Passend zum Thema

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!

Mehr aus der Rubrik

Das Alpenfilmtheater zwei Tage im Zeichen des Natur- und Umweltfilms

Teilen: