22.10.2018

von B° RB

NaturVision Filmtage Füssen

Das Alpenfilmtheater zwei Tage im Zeichen des Natur- und Umweltfilms

NaturVision Filmtage Füssen, 13. und 14. November 2018

Füssen: Am 13. und 14. November 2018 wird das Alpenfilmtheater in Füssen zum Eldorado für alle, die Natur- und Tierfilme lieben. Mit seinem neuen Best Of und der Verleihung des NaturVision Filmpreises Bayern präsentiert das NaturVision Filmfestival in Kooperation mit dem Alpenfilmtheater vierzehn hochkarätige Natur- und Umweltfilme.

Das NaturVision Filmfestival, das im Bayerischen Wald gegründet wurde und nun seinen Hauptsitz im Baden-Württembergischen Ludwigsburg hat, präsentiert seit 17 Jahren jährlich die international besten Filme zu Natur, Wildlife, Umwelt und Nachhaltigkeit. Beim großen Filmwettbewerb werden 14 renommierte und teils hochdotierte Filmpreise in verschiedenen Kategorien vergeben. Das Filmschaffen in und über Bayern wird dabei mit einem besonderen Preis gewürdigt: dem NaturVision Filmpreis Bayern. Pate für den Preis, der mit 3.000.- Euro dotiert ist, steht der FilmFernsehFonds Bayern.  

„Füssen, mit seiner Nähe zur Natur, und das Alpenfilmtheater, das sich mit seiner Reihe „Lechflimmern“ seit vielen Jahren um die Filmkunst verdient macht, sind ein wunderbarer Ort für die Verleihung dieses wichtigen Filmpreises – und wir sind glücklich, dass Lars Doppler uns so spontan und herzlich sein Kino öffnet.“, erläutert Festivalleiter Ralph Thoms. 

NaturVision will mit seiner Programmgestaltung für die Natur begeistern und um Achtsamkeit für unseren Planeten werben. Die Zuschauer*innen erwartet eine Mischung aus berührenden Natur- und Tierfilmen und Dokumentationen zu brisanten Zukunftsfragen. In Füssen sind neben den Filmen, die für den NaturVision Filmpreis Bayern nominiert sind – „Zuflucht Ampermoos“, „Wenn die Zugspitz‘ schwitzt – Klimawandel in den Alpen“ und „Jäger der Lüfte – Habicht, Bussard, Adler“ –  auch preisgekrönte Produktionen aus dem diesjährigen internationalen NaturVision Wettbewerb zu sehen.  

Einige Filmemacher*innen werden nach den Vorstellungen für Gespräche zur Verfügung stehen. Für Schulen gibt es an den zwei Vormittagen der NaturVision Filmtage Füssen kostenfreie Schulvorstellungen mit anschließendem Filmgespräch.  Besonders spannend wird für Publikum und Filmemacher*innen, wenn am Mittwochabend um 20 Uhr im Alpenfilmtheater der Gewinner des NaturVision Filmpreises Bayern verkündet wird. Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung wird der Siegerfilm noch einmal gezeigt. 

Kinobesitzer Lars Doppler freut sich auf die Best Of Veranstaltung in seinem Haus: „Wir haben uns geehrt gefühlt und auch ganz spontan Ja gesagt, als NaturVision bei uns angeklopft hat. Ich persönlich finde, dass Naturfilme und Dokumentationen, die Umweltthemen aufgreifen, im Kinoalltag viel zu kurz kommen. Deshalb ist es eine tolle Sache, unserem Publikum mit den NaturVision Filmtagen auch diesen Bereich präsentieren zu können.“

Passend zum Thema

"Sachrang – Eine Chronik aus den Bergen" - am Samstag, 29.09.2018, 17 Uhr, im Chalet Aschau i.Chiemgau

Das erfolgreiche Projekt "Kulturnetzwerk Silberfilm" des Demographie-Kompetenzzentrum Oberfranken startet nach der Sommerpause mit dem nächsten Kinoangebot im Kintopp Hollfeld

Preisverleihung und Filmgespräch erstmals in der Evangelischen Akademie in Tutzing

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: